Musik im Advent 2017:

Krone – Krippe – Kreuz

Am 3.12.17, dem 1. Advent, fand in unserem Gemeindehaus wieder der sogenannte Musikalische Nachmittag statt. In diesem Jahr stand er unter dem Motto: Krone – Krippe – Kreuz. Die Veranstaltung erfreut sich bereits seit vielen Jahren bei Groß und Klein großer Beliebtheit. Wir haben uns mit dem Musikalischen Nachmittag zum Ziel gesetzt, unsere Besucher auf die Advents- und Weihnachtszeit einzustimmen und die Bedeutung von Jesu Geburt für jeden Einzelnen näher zu beleuchten.

So gab es auch in diesem Jahr während der rund 1½ - stündigen Veranstaltung viele abwechslungsreiche Beiträge. Eingeleitet wurde das Programm mit bekannten Weihnachtsliedern von dem Kinderorchester der Gemeinde. Ein besonderer Höhepunkt war der gemeinsame Auftritt des Kinder-, Jugend- und Gemeindechores mit dem Lied „Du Herr aller Herren“.  Und natürlich hatten die Kinder darüber hinaus mit verschiedenen Liedern und Gedichten ihren Beitrag zum Programm geleistet.

Aber auch die weiteren Darbietungen des Jugend- und Männerchores, sowie eines Akkordeonensembles und des Sammelorchesters konnten die Besucher erfreuen.

Zwischen den einzelnen musikalischen Beiträgen wurden wir auf die Reise der drei Weisen mitgenommen: Diese kamen vor über 2000 Jahren von Babylon nach Jerusalem gereist, um im Palast den neugeborenen König zu sehen und zu beschenken. Doch wie verwundert waren sie, als sie ihn dort nicht antrafen! Erst nach einiger Zeit fanden sie das ‚Königskind’ in Bethlehem in einem notdürftig ausgestatteten Stall. Hier hatte tatsächlich jeder, der das himmlische Kind sehen wollte, Zutritt. Gerade das war auch Gottes Plan und Absicht: Jesus gab die Vorzüge des Himmels und die Krone auf, er kam für alle Menschen auf diese Erde; jeder kann mit ihm in Kontakt treten, auch heute noch.

Dies ist möglich geworden, weil Jesus nicht nur in diese Welt geboren wurde, sondern schlussendlich auch für unsere Sünden am Kreuz starb und wieder auferstand. Er kennt unsere Not und versteht unsere Ängste, weil er diese als Mensch auch durchlitten hat. Wir dürfen durch Jesus Christus zu Gott kommen; weil er starb, dürfen wir durch sein Blut Sündenvergebung und inneren Frieden bekommen.

Advent heißt Ankunft: Jesus kommt wieder. Uns Zuhörern wurde die Frage gestellt: „Was  willst du mit Jesus machen“? Wollen wir ihn aufnehmen oder abweisen?

Mit dem gemeinsamen Weihnachtslied „Freue dich Welt, dein König naht“ unter der Begleitung des Orchesters kam unser Programm zum Abschluss. Im weihnachtlich geschmückten Keller des Gemeindehauses klang dann bei Kaffee und einer großen Auswahl an selbstgebackenen Kuchen und herzhaften Leckereien der Nachmittag bei netten Gesprächen mit unseren Gästen aus. Wir haben uns über jeden gefreut, der diesen Musikalischen Nachmittag mit uns verbracht hat.

C. Ernst

 

Weitere Eindrücke von "Musik im Advent 2017" der Gemeinde Gottes finden Sie unter Musik.