Jesus spricht: Im Haus meines Vaters gibt es viele Wohnungen.

Johannes 14,2 - Monatsvers September


Die meisten Menschen hoffen nach dem Tod auf den Himmel und auf ewige Ruhe. Doch in der Bibel finden wir zwei Möglichkeiten, zum einen die Hölle, verbunden mit ewigen Schmerzen, und zum anderen den Himmel mit unaufhörlicher Freude. Aus dem Bibelwort aus Johannes 14,2 geht klar hervor, dass im Himmel auch Wohnungen sind, in die wir, wenn wir Jesus Christus als Erretter annehmen, auch einziehen dürfen.

Das Schloss Neuschwanstein gilt als Märchenschloss und ist eines der meistbesuchten Schlösser in Europa. Die Kombination von wunderschöner Natur und prächtiger Baukunst verleiht dem Schloss eine einzigartige Schönheit. König Ludwig der II. aus Bayern, der das Schloss erbauen ließ, konnte dort nur 170 Tage verleben. Zudem wurde nach dem Tod Ludwigs der Bau des Schlosses eingestellt. Ist es nicht traurig, dass der König nicht mal ein halbes Jahr auf dem Schloss verbringen konnte?

Unglaublich aber wahr ist, dass Jesus für einen jeden Menschen eine Wohnung in seinem Haus, welches schöner sein wird als jedes Schloss hier auf Erden, vorbereitet hat. Eine Wohnung für jeden einzelnen. Er hat dieses Heim mit seiner ganzen schöpferischen Kreativität errichtet und möchte so gerne, dass jeder dort einzieht. Sicherlich schmerzt es ihn, wenn ein Mensch achtlos an diesem Erbe vorbei geht. Dieses Erbe beinhaltet nicht nur eine Behausung, sondern verspricht auch ewigen Frieden und Freude ohne Krankheit und Schmerz.
Um dieses Erbe zu erlangen ist es nötig, Jesus deine Sünden zu bekennen und ihn um Vergebung zu bitten. Lade ihn ein, in dein Leben und Herz zu kommen und dann wirst du ewig beim ihm wohnen dürfen.

Wenn du Gott schon dienst, dann mache dir den ewigen Lohn bewusst, den Gott dir geben möchte und setze alles daran, ihm weiterhin von ganzem Herzen zu dienen. Gib niemals auf, im Himmel wartet auf dich eine Ewigkeit von unbeschreiblicher Schönheit.