Von Gott beschützt

Psalm 4,9 - Monatsvers September


Ich liege und schlafe ganz in Frieden; denn allein du, Herr, hilfst mir, dass ich sicher wohne.



Wenn man in einem Land lebt, in dem Frieden herrscht, dann fällt es sicher leicht, an so eine Aussage zu glauben. Aber der König David, der den obigen Psalm schrieb, lebte nicht immer unter friedlichen Umständen – im Gegenteil, er hatte einige Feinde. Und trotzdem war er ganz ruhig, weil er wusste, dass sein Gott ihn beschützte.

Nun mag vielleicht der ein oder andere Leser denken: Was bedeutet so eine Aussage heute für uns, wir leben doch in einem friedlichen Land? Ja, Gott sei Dank, dass wir Frieden haben und nicht in Angst vor Angriffen leben müssen, wie momentan viele andere Menschen auf der Welt.

Aber dennoch sollten wir uns bewusst sein, dass es Gottes Gnade und sein Schutz ist, der uns jeden Tag bewahrt, auch vor den kleinen Gefahren des Alltags. Das kann man leicht vergessen, wenn es einem gut geht. Dass wir abhängig von Gott sind, braucht uns aber keine Angst zu machen. Denn es heißt, „dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen“ (Römer 8,28). Das Wissen, dass Gott alles weiß und sieht und in seiner Hand hat, ist kostbar. Wir Menschen können nicht alles überblicken und wissen auch nicht, was uns der nächste Augenblick bringt. Deshalb dürfen wir geborgen sein in dem Wissen, dass Gott allmächtig und allwissend ist.

Lieber Leser, kennst du auch diese kostbare Gewissheit, die nur Gott und der Glaube an ihn geben können?