Wahre Freude: Freude im Herrn!

Johannes 15,11 - Monatsvers September

Jesus sagt: „Das alles sage ich euch, damit meine Freude euch erfüllt und eure Freude dadurch vollkommen wird.“

Der Mensch ist für die Freude geboren. Sie gehört zum Leben wie das tägliche Brot. In der Freude werden Leib und Seele gesund. Das alte, tiefsinnige Wort von Augustin war, ist und bleibt wahr: 
„Der Mensch nährt sich von dem, was ihn in der Seele erfreut. Stärker noch als der Hirsch schreit nach frischem Wasser, hungert die für die Ewigkeit bestimmte Menschenseele nach großer Freude.“ Das ist das Verlangen von Millionen von Menschen.

Wie selten finden wir aber auch in christlichen Kreisen die Freudenmenschen, die freudespendenden Evangeliumsträger und wahren Nachfolger Jesu! „Mehr Freude, mehr Freude!“ Das ist der Ruf und auch die Forderung, die an das Christentum gestellt wird. Immer wieder werden wir in der Heiligen Schrift zur Freude aufgerufen. Zinzendorf hat mit Recht gesagt und ermahnt: 
„Nichts tut dem Christentum so not wie fröhliche Christen.“ Schließlich sind doch Christen die einzigen Menschen, die eine wahre, tiefe, bleibende Freude kennen, haben und bringen sollten. Denn das Evangelium ist ja die Urquelle und Botschaft der großen Freude. Wahre, echte Christen sollten immer fröhliche Menschen und Freudebringer sein. […}

Weitere Gedanken und Artikel zum Thema „Freude im Gottdienen“ finden wir in der neuen Ausgabe der Evangeliums Posaune.