Was sagt die Bibel?

In unserer neuen Kategorie möchten wir Begriffe rund um den Glauben auf biblischer Grundlage kurz erklären. Taucht einer dieser Begriffe in einem Text auf unserer Webseite auf, können Sie über einen Link direkt die Erklärung durchlesen. Wir hoffen, dass Ihnen manche Begriffe so verständlich werden und wünschen Gottes Segen!

Vergebung

Was ist "Vergebung"?

Mit Vergebung ist zumeist die Sündenvergebung gemeint. Die Sündenvergebung ist eine unmittelbare Folge der Buße.
Der Mensch bekommt (Sünden)-Vergebung, wenn er darum bittet. Nicht nur bei Menschen, sondern auch bei Gott ist darum zu bitten, da man nicht nur Beziehungen zu Menschen, sondern auch eine Beziehung zu Gott hat. Da Gott uns liebt und seinen Sohn Jesus Christus auf die Erde gesandt hat, der für uns die Strafe der Sünde getragen hat, wird unsere Bitte um Vergebung erhört. "So wir aber unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt..." (1. Johannes 1, 9a).
Die Vergebung, die wir von Gott empfangen, bedeutet, dass unsere Sünde von uns genommen wird, dass sie getilgt wird. Ihrer wird nicht mehr gedacht, wir haben nichts mehr zu befürchten.
Die Vergebung ist für alle Menschen da und für jeden Menschen notwendig, da jeder Mensch als sündiger Mensch geboren wird.
Jede Sünde, egal wie groß sie sein mag, wird uns von Gott vergeben – wenn wir ihn ernsthaft darum bitten! "Wenn eure Sünde gleich blutrot ist, soll sie doch schneeweiß werden" (Jesaja 1,18a).
Doch gibt es eine Sünde, die uns von Gott nicht vergeben werden kann: die Lästerung des Heiligen Geistes. "...wer aber lästert den heiligen Geist, dem soll es nicht vergeben werden" (Lukas 12, 10b).
Die Vergebung all unserer Sünden durch Jesus Christus ist eine notwendige Bedingung, um in den Himmel zu kommen.
Als Christen werden auch wir von Gott dazu aufgefordert, unseren Mitmenschen zu vergeben - insbesondere, damit auch wir Vergebung bekommen. "Wo ihr aber den Menschen ihre Fehler nicht vergebet, so wird euch euer Vater eure Fehler auch nicht vergeben" (Matthäus 6,15).

« zurück

Einträge 1 bis 1 von 1

Begriff suchen: